Einen guten Bericht schreiben: Diese Vorlage hilft dir

Einen Bericht schreiben, bedeutet, dass du dich nur auf sachliche Informationen beziehst.

Dabei spielt es also keine Rolle, ob das Wetter schön war oder der Fahrer des Unfallwagens gerade sein Lieblingslied hörte.

Damit dein Bericht sachlich bleibt, achtest du beim Schreiben deines Bericht auf die W-Fragen.

Einen Bericht schreiben: Halte dich an diese Vorlage

Einleitung (beantworte diese Fragen)

Wer…?
Was…?
Wann…?
Wo…?

Hauptteil (beantworte diese Fragen)

Wie…?
Warum…?

Schluss (beantworte diese Fragen)

Welche Folgen…?

Zeitform deines Berichts

schreibe im Präteritum
manchmal brauchst du das Plusquamperfekt

Sprache deines Berichts

sachlich
wertfreie Tatsachen
indirekte Rede

Damit du einen guten Unfallbericht schreibst, halte dich an dieses Beispiel:

Am 23. August 2018 ereignete sich auf der Schulstraße in Berlin ein Autounfall. Beteiligt waren ein PKW-Fahrer und ein Fahrradfahrer.

Der PKW-Fahrer bog von der Hauptstraße in die Schulstraße ein. Dabei übersah er den Fahrradfahrer, der gerade auf seinem Rad die Schulstraße überquerte. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und streifte den Radfahrer am Vorderrad, der daraufhin vom Fahrrad stürzte.

Der Radfahrer erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen. Der Autofahrer blieb unverletzt.

 

Kommentar verfassen