6 Rechtschreibtipps und Schreibregeln, die jedes Grundschulkind kennen sollte

Aktualisiert im Januar 2023.

Stell dir vor, dein Grundschulkind wird immer sicherer in der Rechtschreibung, weil es die Rechtschreibtipps super gut umsetzt.

Es kennt die Rechtschreibregeln und nutzt sie regelmäßig, um Wörter und Sätze richtig zu schreiben.

Das wäre doch super, oder?

Dann lies unbedingt weiter, denn die folgenden Tipps werden deinem Sohn oder deiner Tochter bestimmt dazu verhelfen.

Rechtschreibtipps Grundschüler

6 Rechtschreibtipps, die jedes Grundschulkind kennen sollte

Tipp #1

Wörter am Satzanfang schreibt man immer groß.

Weise dein Kind darauf hin, dass man zum Beispiel auch ein Adjektiv am Satzanfang groß schreibt.

So manches Kind hat nämlich gelernt, dass man Adjektive und andere Wörter immer klein schreibt.

Tipp #2

Wörter, vor die man einen Begleiter (= Artikel/ der, die das) setzen kann, sind Namenwörter (=Nomen) und werden immer groß geschrieben.

Zeige deinem Kind, wie es für jedes Wort, bei dem es unsicher ist, ob es groß geschrieben wird, ganz schnell im Kopf die Artikelprobe machen kann.

Auch wichtig:

Die deutsche Worttrennung – 6 Regeln, die du dir leicht merken kannst

Tipp #3

Keine Zeile fängt mit einem Satzzeichen an.

Ich sehe oft, dass Komas in der neuen Zeile stehen, weil angeblich „kein Platz“ mehr in der Zeile davor war. 😉

Tipp #4

Wörtliche Redezeichen am Anfang der wörtlichen Rede stehen nicht am Ende der alten Zeile, sondern immer am Anfang einer neuen Zeile.

Glaube mir, ich habe schon oft geschmunzelt, wenn ich in Klassenarbeiten ein einsames Redezeichen am Ende einer Zeile gesehen habe

und die Schüler den Redesatz in der neuen Zeile weitergeschrieben haben.

Tipp #5

Viele Schüler scheinen fast Angst davor zu haben, ein Wort zu trennen.

Deswegen schreiben sie lieber über den Rand oder auf die andere Seite des Heftes.

Dabei ist es einfach, ein Wort  zu trennen, wenn sie diese Regel anwenden:

Sprich das Wort in Silben.

So hört ein Kind die ganz natürliche Wortrennung und kann bei Bedarf das Trennzeichen an der richtigen Stelle setzen.

Tipp #6

Am Ende eines Satzes steht immer ein Satzzeichen.

Übe mit deinem Kind, wie es selber erkennt, wann ein Satz / ein Gedanke zu Ende ist.

Viele Kinder haben anfangs nämlich kein Gespür dafür.

Ich habe schon Texte gelesen, die ganz ohne Satzzeichen ausgekommen sind. 😉

Auch wichtig:

Büchertipps für Deutsch

 

Diese einfachen Rechtschreibtipps können Kinder schon ab der 2. Klasse umsetzen.

👉 Dieser Zusatztipp gilt immer!

Erkläre deinem Kind, wie wichtig es ist, die Hausaufgaben und Klassenarbeiten immer noch ein letztes Mal selber auf Rechtschreibfehler zu kontrollieren.

Denn Selbstkontrolle ist der beste Weg zu guten Noten.