Das Present Progressive: Diese einfachen Regeln musst du dir unbedingt merken

Die englischen Zeiten zu beherrschen ist die Voraussetzung dafür, dass du die englische Sprache wirklich kannst.

In diesem Artikel geht es um eine besondere Zeitform des Präsens: um das Present Progressive.

Da wir diese Form im Deutschen nicht kennen, haben viele Schüler Probleme damit, diese tense richtig zu bilden und vor allen Dingen, sie richtig anzuwenden.

Mit den folgenden Tipps kannst du dich aber sehr gut einarbeiten und sicher in der Bildung und der Anwendung werden.

Das Present Progessive verstehen

Das Present Progressive = Die (Verlaufsform der) Gegenwart = Das Präsens (in der Verlaufsform)

1.

Die Bildung des Aussagesatzes

Die konjugierte Form des Hilfsverbs „be“ + Verb + „-ing“ ist für alle Personen gleich.

I am going. Ich gehe.
You are going. Du gehst.
He/ She/ It/ Mary/ My friend/ is going. Er/ Sie/ Es/ Mary/ Mein Freund geht.
We/ My friend and I are going. Wir/ Mein Freund und ich gehen.
You are going. Ihr geht.
They/ The visitors are going. Sie/ Die Besucher gehen.

2.

Die Bildung des verneinten Aussagesatzes

 

Die konjugierte Form des Hilfsverbs „be“ + not + Verb + „-ing“ ist für alle Personen gleich.

 

I am not going. Ich gehe nicht.
You are not going. Du gehst nicht.
He/ She/ It/ Mary/ My friend is not going. Er/ Sie/ Es/ Mary/ Mein Freund geht nicht.
We/ My friend and I are not going. Wir/ Mein Freund und ich gehen nicht.
You are not going. Ihr geht nicht.
You/ The visitors are not going. Ihr/ Die Besucher gehen nicht.

Achtung!

Wie du siehst, steht die Verneinung im Englischen VOR dem Verb, um das es geht (go),

während die Verneinung im Deutschen HINTER dem Verb steht.

Bitte merk dir das unbedingt, damit du weniger Fehler machst.

3.

Die Bildung des Fragesatzes

 

Die konjugierte Form des Hilfsverbs „be“ + Subjekt + Verb + „ing“.

Am I going? Gehe ich?
Are you going? Gehst du?
Is he/ she/ it/ Mary/ My friend going? Geht er/ sie/ es/ Mary/ mein Freund?
Are we/ my friend and I going? Gehen wir/ mein Freund und ich?
Are you going? Geht ihr?
Are they/ the visitors going? Gehen wir/ die Besucher?

Merke!

Bei der Fragebildung musst du dir merken, dass die konjugierte Form des Hilfsverb „be“ am Satzanfang steht und erst danach das Subjekt folgt.

  • Link zu amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.


4.

Der Gebrauch des Present Progressive

 

Du setzt das Verb in dieser tense immer dann ein, wenn du folgende Sachverhalte ausdrücken willst:

1.

Ein Ereignis geschieht gerade jetzt, im Moment des Sprechens.

Beispiel:

The pupils are reading the book. /  Die Schüler lesen (gerade) das Buch.

2.

Zwei oder mehrere Handlungen laufen gleichzeitig ab.

Beispiel:

My mother is cooking dinner and my father is working in the garden. / Meine Mutter kocht das Abendessen und mein Vater arbeitet im Garten.

3

Ein Geschehen ist dauerhaft, sondern nur vorübergehend, es verändert sich.

Beispiel:

This month she is working in London. / Diesen Monat arbeitet sie in London.

4.

Du beobachtest ein Geschehen oder gibst eine Handlung wieder, zum Beispiel beschreibst du ein Bild.

Beispiel:

The animals in the picture are sleeping. / Die Tiere auf dem Bild schlafen (gerade).
The woman is calling the police. / Die Frau ruft (gerade) die Polizei an.

5

Du gibst an, dass jemand bereits feststehende Pläne für die Zukunft hat;

Beispiel:

We are visiting the Cathedral on Monday. / Wir besuchen den Dom am Montag. / Wir werden den Dom am Montag besuchen.

5.

Signalwörter für das Present Progressive

 

Immer wenn du ein Wort aus dieser Liste benutzt, musst du das Verb ins Present Progressive setzen.

now – We are learning right now.

Look! – Look, the bus is coming!

Listen! – Listen, the teacher is talking to us.

today – My friends and I are watching a film today.

at the moment – She is doing the dishes at the moment.

this week/ month/ year – This month he is working in England.

still – I am still using the gadgets.

right now – Right now, they are not listening.

just – We are just waiting for him to come.

Wenn du dir diese 5 einfachen Regeln merkst und zum Beispiel vor Klassenarbeiten noch einmal wiederholst, wirst du ziemlich schnell gute Erfolge in Englisch und in deinen Noten erzielen.