So bereitest du dich optimal und erfolgreich auf Klassenarbeiten und Klausuren vor

Klassenarbeiten schreiben und eine gute Note bekommen, ist mit der richtigen Planung und Durchführung ein Kinderspiel.

Aber nur wenige Schüler haben einen Plan und eine Strategie, wie sie sich richtig und erfolgreich auf Klassenarbeiten und Klausuren vorbereiten können.

Damit du deine nächsten Klassenarbeiten oder Klausuren mit Bravour bestehst, verrate ich dir jetzt meine 7 besten Strategien für deine beste Note.

Optimal Klassenarbeiten vorbereiten

7 Strategien für erfolgreiche Klassenarbeiten und Klausuren

1.

Fang rechtzeitig an.

Am besten fängst du sofort mit dem Lernen an, wenn du den Termin der nächsten Klassenarbeit kennst.

Schiebe das Lernen also nicht bis auf den letzten Drücker vor dir her. Das macht dir nur Stress. Notiere dir jeden Termin in einen Kalender.

2.

Mache dir einen Lernplan.

Schreibe dir ganz genau auf, welche Themen in der Klassenarbeit vorkommen. Wenn du vom Lehrer eine Checkliste bekommst, gehe jede Teilaufgabe durch und mache sie so lange, bis du sicher bist, die Aufgabe gut gelöst zu haben.

3.

Lerne vor allem das, was du noch nicht gut drauf hast.

Auch wenn du dafür am Anfang mehr Zeit aufwenden musst, stopfe auch deine Lücken. Auf lange Sicht wirst du einen besseren Gesamtüberblick bekommen, als wenn du einzelne Themen nicht bearbeitest.

Klassenarbeiten und Klausuren kannst du mit der richtigen Lernstrategie spielend bestehen

4.

Schau in alten Klassenarbeiten nach.

Auf den Bewertungsbögen, die du von deinen Lehrern bekommst,  kannst du gut nachvollziehen, wo du die letzten Male besser abgeschnitten und viele Punkte geholt hast.

Ebenso siehst du, wo du Punkte verloren hast. Lerne daraus, was du schon gut kannst und wo du für die nächste Arbeit noch einen Zahn zulegen musst.

Tipp: Nutze für deine Vorbereitung doch clevere Klausurenplaner! *

5.

Übe anschaulich, nutze alle deine Sinne.

Je mehr Sinne du beim Lernen ansprichst, umso leichter und schneller wirst du dir die Themen erarbeiten und verstehen.

  • Das bedeutet:
    lautes Lesen
    Lernkärtchen / Lernkartei
    eine Skizze machen
    einen „Spickzettel“ erstellen
    mit anderen den Stoff besprechen / Fragen stellen
    Lernposter anfertigen
    Mind Maps erstellen

6.

Wiederhole zwei bis drei Tage vor der Klassenarbeit die Themen mit einem Freund oder einer Freundin.

Ihr solltest jetzt so gut vorbereitet sein, dass ihr euch gegenseitig die Formeln abfragen könnt (Mathe/ Physik)  oder

dem jeweils anderen  die Regeln zur Bildung einer grammatischen Zeit (Sprachen) oder die wichtigsten Charaktermerkmale einer Figur (Deutsch) erklären könnt.

Ihr merkt auch schnell, was noch nicht gut sitzt und könnt noch einmal gezielt üben.

  • Link zu amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

7.

Einen Tag vor der Klassenarbeit nichts Neues lernen!

Mach dich jetzt nicht mehr verrückt. Wenn du alle Tipps beherzigt hast, wiederhole am letzten Tag noch einmal den Stoff grob, um dich selber zu bestätigen.

Und dann geh ganz entspannt und rechtzeitig schlafen, damit du ausgeruht und fit in die Klausur gehen kannst.