Was dein Kind braucht, um optimal aufs Gymnasium vorbereitet zu sein

Aktualisiert im Noevember 2022.

Der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium bereitet dir Kopfschmerzen?

Du fragst dich, ob ihr die richtige Wahl getroffen habt und ob euer Kind es schaffen wird?

Viele Eltern können es nicht einschätzen, ob das Gymnasium die richtige Schulwahl für ihr Kind ist.

Vielleicht fragst du dich:

Was braucht mein Kind eigentlich, um fit fürs Gymnasium zu sein.

Übergang Grundschule Gymnasium

Es gibt einige Eigenschaften und Interessen, die es den Kindern erleichtern, den Übergang von der Grundschule aufs Gymnasium zu meistern.

Welche das genau sind, verrate ich dir jetzt sofort.

14 Tipps, woran du erkennst, ob der Übergang Grundschule Gymnasium gelingt

Tipp #1

Schüler, die mit dem Stoff des Gymnasium gut mitkommen, zeigen schon sehr früh ein starkes Interesse an Zahlen, Buchstaben und Worten.

Tipp #2

Sie lesen früh selbst und eigenständig.

Sie haben Spaß an immer neuen Geschichten, verstehen das Gelesene gut und können es in eigenen Worten zusammenfassen.

Tipp #3

Zukünftige Gymnasiasten arbeiten auch in der Grundschule schon selbständig, schnell und konzentriert.

Tipp #4

Sie können sich länger auf eine Sache konzentrieren.

Und sie können das Gelernte in eigenen Worten leicht wiedergeben.

Tipp #5

Sie versuchen, alleine eine Lösung zu finden, bevor sie die Eltern oder die Lehrerin fragen.

Tipp #6

Ihr starkes Interesse an allen Themen der Grundschule schlägt sich in guten bis sehr guten Noten in den Haupt- und Nebenfächern nieder.

Tipp #7

Kinder, die für das Gymnasium geeignet sind, sind stolz auf ihre Leistungen und ruhen sich nicht auf ihnen aus.

Sie halten ihre guten Noten  bis zum Ende der 4. Klasse.

Auch wichtig:

Tipp #8

Fit fürs Gymnasium bedeutet, dass dein Sohn oder deine Tochter

  • sicher in der deutschen Sprache ist,
  • die Rechtschreibregeln gut beherrscht,
  • einen guten Wortschatz hat.

Tipp #9

Dein Kind ist fürs Gymnasium gut geeignet, wenn er oder sie eigene Texte klar und mit wenigen Fehlern schreiben kann.

Tipp #10

Schon in der 4. Klasse müssen die vier Grundrechenarten, das Kopfrechnen, das Lösen von Textaufgaben „sitzen“.

Das Zehnersystem sollte dein Kind verstanden haben und jederzeit auf unbekannte Aufgaben übertragen können.

Tipp #11

Auch Aufgabenstellungen und Arbeitsaufträge sollte dein Kind leicht verstehen und alleine umsetzen können.

Auch wichtig:

Neben fachlichen Qualifaktionen ist die soziale Kompetenz deines Kindes ebenfalls wichtig, um erfolgreich durch das Gymnasium zu kommen.

Wichtige soziale Kompetenzen sind:

Tipp #12

Dein Kind arbeitet selbständig, ist strukturiert und hält Schreibtisch, Ranzen und Zimmer aufgeräumt.

Tipp #13

Auch ein hohes Maß an Selbstbewusstsein und „Biss“ qualifizieren dein Kind für das Gymnasium.

Tipp #14

Wenn dein Kind

  • über eine hohe Selbstmotivation verfügt,
  • Ausdauer hat,
  • viel liest und
  • gerne Neues lernt,

ist es auf dem Gymnasium gut aufgehoben.

Auch wichtig:

Fazit: So gelingt der Übergang Grundschule Gymnasium bestens

Diese hier aufgezählten Eigenschaften und Kenntnisse sollten natürlich nach Möglichkeit alle Schüler haben.

Denn im späteren Berufsleben sind sie sehr wichtig und eine Voraussetzung für den beruflichen Erfolg.

Als Eltern sollten wir frühzeitig anfangen, wichtige Fähigkeiten gezielt zu fördern.

Auch wichtig:

Hier findest du eine hohe Auswahl an Büchern, um dein Kind effektiv zu fördern. *