Wie kann ich in den Fächern besser werden, in denen ich von Natur aus untalentiert bin?

Zuallererst muss ich was klarstellen: »Kein Talent« heißt nicht, dass man in diesen Fächern nicht gut werden kann.

Es heißt nur, dass man es am Anfang schwerer hat, gut zu werden.

Denn: Solange du nicht als lernbehindert giltst, kannst du dich in der Schule verbessern und alles lernen.

Der einzige Unterschied zwischen Schülern, die Talent, und solchen, die kein Talent in einem Fach haben, ist, dass es für die Untalentierten ein bisschen länger dauert, etwas zu lernen und sich in der Schule zu verbessern.

 

In der Schule verbessern: Tipps und Strategien

Sich in der Schule verbessern: Es liegt bei dir

Wenn du also denkst, du seist einfach zu dumm in ein paar Fächern, um sie zu verstehen, dann solltest du jetzt sofort deine Einstellung ändern.

Je länger du dir das einredest, desto länger ist es deine Realität.

Wie du dich selber siehst und was du selber zu dir sagst, bestimmt, wozu du fähig bist.

Wenn du sagst: »Ich bin der dümmste Mensch der Welt und werde nie etwas in meinem Leben erreichen«, dann wird genau das Realität.

Wenn du aber sagst: »Auch wenn ich nicht der/die Schlaueste bin, werde ich alles Menschenmögliche geben, weil ich fest davon überzeugt
bin, dass ich durch kontinuierliches Lernen in jedem Fach eine 1 bekommen kann«, dann wird das auch Realität.

Auch wichtig: Besser lernen: 3 super einfache Tipps für bessere Noten

Es reicht natürlich nicht, auf deinem Bett zu sitzen und dir das immer und immer wieder zu sagen, aber nie einen Stift in die Hand zu nehmen, und zu denken, dass das helfen wird.

Du musst schon auch Arbeit reinstecken.

Denk immer daran: Egal, wie talentiert du in einem Fach bist: Du kannst alles lernen, was du willst.

  • Link zu amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Sich in der Schule verbessern: Setze Prioritäten

Wenn du einer dieser klassischen Personen bist, die »einfach Mathe nicht können«, oder schlecht in Deutsch und Englisch bist, weil du eine Rechtschreibschwäche hast, solltest du nach der Schule so viel Zeit, wie du brauchst, investieren, um besser zu werden.

Auf diese Hauptfächer und deine Leistungsfächer musst du dich zuerst fokussieren.

Besonders in der Oberstufe wird es sonst kritisch.

Du musst Prioritäten setzen.

In der Oberstufe musst du die meiste Energie in deine Leistungskurse stecken, da sie am meisten im Abitur zählen.

Wenn du schon stabil in beiden Leistungskursen auf 15 Punkten stehst oder zumindest alles Menschenmögliche für deine Leistungskurse gemacht hast, kannst du anfangen, deine Schwächen in den Grundkursen, die du nehmen musstest, auszugleichen.

Ein No-Brainer sollte die Fächer, in denen du das wenigste Talent hast, konsequent abwählen.

Es ist einfach, in Fächern am Anfang schnell besser zu werden, weil du zum Beispiel das Grundwissen nachgearbeitet hast und dich jetzt am Unterricht beteiligen kannst und endlich die Aufgaben in der Klausur verstehst.

Wenn dir die Motivation fehlt, hilft es extrem, sich einfach mal Dokus oder Filme über das Fach anzugucken.

Irgendwann verlangsamt sich diese Verbesserungskurve.

Meistens passiert das, wenn du bei einer 2 bist.

Danach wird es deutlich schwerer, eine 2+, geschweige denn eine 1– zu bekommen.

Auch wichtig: 6 effektive und schnell wirkende Lerntipps für Fortgeschrittene

Wenn du in diesem Bereich angekommen bist, solltest du dich erst mal zufriedengeben und versuchen, andere Fächer auf 2er-Niveau zu bringen.

Erst wenn alle Fächer auf einer 2 oder drüber sind, solltest du weitere Arbeit in die Verbesserung auf eine 1 stecken.

Und denk immer daran: Sobald du in deinen Leistungskursen nachlässt, solltest du sofort deinen vollen Fokus auf die Leistungskurse zurückbringen.

Sich auf die Grundkurse fokussieren zu können, ist ein Luxus.

Sich in der Schule vebressern: Action

  • Nimm dir ein Blatt Papier und schreibe auf, in welchen Fächern du gut bist und in welchen Fächern schlechter.
  • Plane dann, wie du dich wo verbessern möchtest und wie du deinen Fokus setzt.
  • Link zu amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

 

Zusammenfassung für Faule: Sich in der Schule verbessern

1.

»Kein Talent haben« heißt nicht, dass du nicht gut werden kannst. Du musst einfach viel Arbeit hineinstecken.

2.

Rede dir nicht ein, du könntest in einem Fach nicht gut werden.

3.

Entwickle das Mindset, dass du mit Lernen alles erreichen kannst.

4.

Teile dir deine Energie richtig ein. Leistungskurse sind am wichtigsten. Wenn es da gut läuft, kannst du mehr Zeit in die Grundkurse investieren.

(Auszug aus dem Buch: Die geheimen Tricks der 1,0er-Schüler: Wie du in der Schule richtig durchstartest. *)